Logo, ARI - Jugendverband der Armenier in Deutschland e.V.
Logo, ARI - Jugendverband der Armenier in Deutschland e.V.

Arzach-Kinder: Hilfsprojekt für 45 geflüchtete Kinder

StartseitePortfolioArzach-Kinder: Hilfsprojekt für 45 geflüchtete Kinder
Arzach-Kinder: Hilfsprojekt für 45 geflüchtete Kinder2021-05-23T22:17:14+02:00

Project Description

Der Krieg in Berg-Karabach im vergangenen Jahr 2020 versetzte die gesamte armenische Community unter Schock. Doch notgedrungen schlossen sich die Armenier der Diaspora zusammen und starteten etliche Hilfskampagnen. Hierzu wollten wir als ARI e.V. ebenfalls einen Beitrag leisten. Mit der dankenswerten Hilfe von Ilias Uyar entstand der Kontakt zur Diözese in Kotayk, Armenien. Sie hatte bereits die aus Bergkarabach geflüchteten Kindern und ihre Mütter in den eigenen Räumlichkeiten beherbergt.

Der Plan war, einige Pädagog*innen einer lokalen NGO für die Betreuung der Kinder mit Kriegs- und Fluchterfahrung zu organisieren. Für das Aufkommen der Honorare der Pädagog*innen und weitere anfallende Kosten, wie z.B. für einen Koch/einer Köchin, hat ARI binnen weniger Wochen knapp über 6.000 Euro an Spendengeldern akquirieren können. Das Projekt wird bis Ende April 2021 andauern. ARI blickt hierbei hoffnungsvoll in die Zukunft und ist bereit, Folgeprojekte in diesem Bereich zu organisieren, um den betroffenen Kindern und Jugendlichen langfristig eine Unterstützung bieten zu können. Hierzu besteht regelmäßiger Kontakt zur Diözese von Kotayk und unserem Ansprechpartner in Armenien.

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal bei allen Spender*innen bedanken und schätzen das Vertrauen, welches ARI entgegengebracht worden ist.

Projektsteckbrief
Zeitraum:

Dezember 2020 – April 2021

Projektträger:

ARI – Jugendverband der Armenier in Deutschland e.V.

Projektpartner:

Diözese von Kotayk, Armenien

Aktuelles

Nach oben